Suche
  • Gsponer.

Digitalisierungs-Strategien führen in das digitale Zeitalter

Digitalisierung ist mehr als ein Modewort! Seit der Einführung und der Nutzung von elektronischen Datenverarbeitungssystemen in Unternehmen, Forschung, Lehre und Verwaltung ist die Digitalisierung von Daten und Prozessen, sprich die Überführung von analogen zu digitalen Informationen, ein sehr ernst zu nehmendes und unumgängliches Thema.


Dank massgeschneiderten Digitalisierungs-Strategien lassen sich neue Märkte eröffnen, Produkte und Dienstleistungen entwickeln, die den Kunden einen nachhaltigen Mehrwert und dem Anbieter klare Wettbewerbsvorteile bringen.


Der erfolgreiche Schritt in die digitale Zukunft


Eine Kombination aus Technology Push und Market Pull drängt Unternehmen zum Handeln. Als Basis und wesentlicher Driver für die globale Durchdringung der «Digitalisierung» ist eine rasante Weiterentwicklung der Informations- und Telekommunikationsinfrastruktur in Verbindung mit sinkenden, skalierbaren IT-Anschaffungs- und IT-Betriebskosten. Unternehmen unterschiedlicher Industrien, Branchen und Grössen stehen heutzutage eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten in der Herstellung von Produkten und Dienstleistungen sowie auch in der Interaktion mit Kunden, Mitarbeitenden und Zulieferern zur Verfügung.


Zeitgleich mit der Häufung neuer Interaktionsoptionen entwickeln sich die Kundenbedürfnisse weiter. Kundenerwartungen und -anforderungen an die Integration und Bereitstellung von digitalen Dienstleistungen, Prozessen und Inhalten steigen stetig weiter an. Unternehmen befinden sich oft in Zugzwang, um Ihre Kunden sowie den Anschluss an das digitale Zeitalter nicht zu verlieren.

Gsponer als erfahrener Change-Agent


Wir bei Gsponer begleiten Unternehmen aus der Finanz-, Versicherungs- und Pharmaindustrie wie auch dem öffentlichen-rechtlichen Sektor aktiv als Sparringspartner und als erfahrener Change-Agent bei der Analyse, Identifikation und der Formulierung einer individuellen, auf unsere Kunden und dessen Markt abgestimmten Digitalisierungs-Strategie und stellen dabei sicher, dass diese erfolgreich und nachhaltig im Unternehmen implementiert wird.

Die von Gsponer entwickelte «Digitale Doppel-Helix»

Abgeleitet aus der Wissenschaft wird die Helix-Struktur bei Gsponer als Beginn von digitalen Innovationsprogrammen verwendet. Die «Digitale Gsponer Doppel-Helix» repräsentiert den gemeinsamen Weg in die Zukunft und die enge, zielstrebige Zusammenarbeit zwischen unseren Kunden und Gsponer. Das Modell beinhaltet grundsätzlich vier Phasen zur erfolgreichen Formulierung und Implementierung der strategischen Digitalisierung und Transformation: «Awareness», «Analyse der Prozesse», «Festlegung des digitalen Reifegrades» und «Zukünftige digitale Strategie».


1.  Awareness

In der ersten Phase des Modells wird das Senior Management auf das Thema der Digitalisierung ausgerichtet, eingestimmt und sensibilisiert. Eine einheitliche Management-Sicht resultiert aus dem gemeinsamen Verständnis. Adressierung der Erwartungen an die zukünftigen Digitalisierungs-Herausforderungen sowie die Digitalisierungs-DNA des Unternehmens werden in einem Strategiepapier (erster Entwurf) ausführlich beschrieben.


2.  Analyse der Prozesse

Die Erkenntnisse der Analyse der bestehenden Dienstleistungs- und Produktionsprozesse mit dem Fokus «Digitalisierung» werden in einer Prozess-Landkarte festgehalten. Am Ende dieser Phase sind die zur weiteren Prüfung auf Impacts, Ziele, Erfolgsaussichten und Optimierung und/oder Innovation priorisierten Prozesse in der Prozess-Landkarte aufgelistet.


3.  Festlegung des digitalen Reifegrades

In der dritten Phase führt Gsponer eine «360-Grad Digital-Analysis» der bestehenden und geplanten Kundenprozesse und -dienstleistungen durch. Diese beinhaltet die Analyse und Dokumentation von Zustand, Qualität und Reifegrad der identifizierten Kunden, Prozesse, Mitarbeitenden, Systeme, Organisation und Kultur hinsichtlich «Digitalisierung».


Gsponer legt den inhaltlichen Schwerpunkt in dieser Phase auf Transformationsmassnahmen der bestehenden und angedachten Business-Initiativen für eine digitale Zukunft unter Berücksichtigung des erfassten Ist-Reifegrades zum angestrebten Soll. Eine kundenbezogene Erhebung über Kundenerwartungen, -anforderungen und -bedürfnisse im Digitalisierungsbereich (Reifegrad Kunden als Gegenpol) wird ebenso berücksichtigt und im Modell integriert wie eine Skill-, Knowledge- und Talent-Analyse zur Evaluation und Schaffung klarer Erkenntnisse hinsichtlich der digitalen Ausrichtung und «Readiness» des gesamten Unternehmens.


4.  Zukünftige digitale Strategie

In der letzten Phase des «Gsponer Doppel-Helix-Modells» sind die zielführenden digitalen Stossrichtungen in einem «Digital Position Statement» beschrieben und für die Entscheidung und anschliessende Umsetzung bereit.


«Digital Packages», welche die Kategorisierung, businessrelevante Priorisierung und Zuweisung aller digitalen Stossrichtungen repräsentieren, sind Kernbestandteil des «Digital Position Statement». Darüber hinaus wird ein Vergleich mit Konkurrenten (Benchmark) und Abstimmung mit digitalen Trendsettern im Detail festgehalten. Ergänzt wird das «Digital Position Statement» durch eine Mittel- und Ressourcenplanung sowie der «Change Ambition», welche die für das Unternehmen relevantesten Transformationsmassnahmen für eine erfolgreiche Umsetzung des digitalen Masterplans adressieren.


Kontaktieren Sie uns unverbindlich, um gemeinsam Ihre Chancen im digitalen Zeitalter zu identifizieren, Ihren digitalen Masterplan zu konzipieren sowie nachhaltig zu implementieren.


Autor: Georges Roten

Gsponer.

Huebweg 18

CH-4102 Binningen

 

+41 58 332 30 11

info@gsponer.com

  • White LinkedIn Icon
  • xing-icon-logo-black-and-white
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

© 2019 Gsponer Management Consulting AG                        Impressum       Datenschutz